Donnerstag, 3. Juni 2010

Der neue Bakfiets-e-Motor ist da...

Juni 2010 _ Ab sofort werden alle e-Bakfietsen und e-Velos von Azor mit dem neuen Motor ausgeliefert. Sahnehäubchen daran: sehr kompakte Bauweise (nur unwesentlich grösser als ein Nabendynamo), komplett aus Inox, integrierte IM70-Rollerbrake von Shimano (keine Cantileverbremsen mehr)... Damit sieht man kaum noch, dass das Bike elekrifiziert ist!

Kommentare:

Thomas Kohl hat gesagt…

Großartig, siehr sehr fein aus.

Hat der Motor auch ausreichend Leistung um ein Bakfiets zu bewegen?

Und reicht eine BR-IM70 auch wirklich um 200kg Bakfiets zu stoppen?
Hat die Nabe eine Rutschkupplung wie der Shimano Nabendynamo für Rollerbrakes oder wurde auf diesen Unsinn verzichtet?

Dutchie hat gesagt…

Hallo Th. Kohl - dieser 180W Motor hat ausreichend Leistung für das Bakfiets. Kunden aus der ganzen Schweiz haben uns dies bestätigt. Das kleine Vorderrad wird ausreichend stark unterstützt. Die Rollerbrake bremst zwar weniger wehement als die Magura HS33, die bis anhin verbaut wurde - für das Gewicht das Bakfiets taugt sie aber allemal. Zudem ist das Bakfiets nicht für Downhills konzipiert, sondern für den Stadtverkehr. Eine Rutschkupplung ist nicht integriert ;-) Grüsse DoubleDutch

semuflax hat gesagt…

Did you heard what Rob Matts said about that?

cheap clomid